Select Page

Der menschliche Geist ist wirklich ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite ermöglicht er uns, zu planen, Probleme zu lösen, Ziele zu schaffen und auf unsere Träume hinzuarbeiten… Aber die dunkle Seite des menschlichen Verstandes ist, dass er auch dazu neigt, unsere innere Welt mit wenig hilfreichen und schmerzhaften Gedanken heimzusuchen.

Wir erleben Selbstkritik, Grübeln und Sorgen. Für viele von uns kann diese innere Stimme zu unserem schlimmsten Feind werden, der unser Selbstwertgefühl erdrückt oder uns dazu bringt, uns ständig gestresst, negativ oder ängstlich zu fühlen.

Der Grund, warum wir uns oft in wenig hilfreichen Gedanken verfangen, ist, dass wir sie unterstützen oder mit anderen Worten, wir stimmen ihnen in dem Sinne zu, dass wir sie ernst nehmen.

Wir halten sie für die “Wahrheit” und glauben ihnen oft, ohne sie zu hinterfragen. Und wenn wir das tun, werden wir von unseren Gedanken mitgerissen und reagieren auf sie.

Wäre es nicht toll, wenn du lernen könntest, dich nicht mehr von ungünstigen Gedanken mitreißen zu lassen und auf sie zu reagieren?

Hier mal ein einfaches Beispiel: wenn dein Verstand sagt: “Du siehst heute schrecklich aus”, wirst du wahrscheinlich mit Gefühlen von Negativität, Scham und Traurigkeit reagieren, wenn du diesen Gedanken glaubst.

Genauso wirst du, wenn dein Verstand sagt: “Ufff, was für ein schrecklicher Tag heute ist”, und du diesen Gedanken dann noch glaubst, wahrscheinlich eine schlechte Stimmung erleben, die sich den ganzen Tag über auswirken kann.

Aber wenn du lernst, den Verstand zu beobachten, vielleicht durch Meditation oder Selbstbeobachtung, wirst du schnell merken, dass unser Verstand immer Gedanken erzeugt. Einige sind hilfreich, andere neutral, andere sind nicht hilfreich und viele sind nur zufälliges Geschwafel, aber alle sind nur mentale Ereignisse.

Es sind einfach nur Sprachfetzen, die durch unseren Verstand gehen.

 

Obwohl wir nicht immer wählen können, welche Art von Gedanken unser Verstand erzeugt, können wir wählen, wie wir auf sie reagieren.

 

Aber wie?

 

Mit der folgenden sehr einfachen und spielerischen Übung:

 

 

Eine einfache Übung zum Lösen von ungünstigen Gedanken

Was auch immer dein Verstand dir sagt, egal wie gemein oder schrecklich oder negativ es ist, antworte  einfach mit einer Haltung der Wärme, der Verspieltheit und einer großen Portion von Humor und antworte dir selbst mental: “Danke Verstand. Danke, dass du dies mit mir teilst.”

 

Wenn dein Verstand also seinen “inneren Kritiker” einschaltet und etwas sagt wie “Du bist ja so blöd”, antworte  mental: “Danke Verstand. Danke, dass du das mit mir teilst.”

 

Wenn dein Verstand mit beunruhigenden Gedanken wie “Was passiert, wenn ich meinen Job verliere oder mein Partner mich, das wäre wohl verheerend“, antworte einfach: “Danke, Verstand, dass du das mit mir teilst.“

 

Wenn dein Verstand sagt: “Wenn du glaubst, dass dieses dumme ‘Danken des Verstandes’ die Tatsache ändert, dass mein Leben beschissen ist, mache dir doch nichts vor” sag einfach: “Danke Verstand”.

 

Und sobald du dich erstmal bedankt hast, hole bewusst deine Aufmerksamkeit zurück, um sie auf das auszurichten, was du wirklich jetzt in diesem Moment machen möchtest.

Das kann ein Gespräch sein, das du führst, die Arbeit, die du tust oder das Essen, das du gerade vorbereitest.

Und zusätzlich könntest du dir noch einen Moment Zeit nehmen, um dich auf deinen Atem zu fokussieren und dich mit dem gegenwärtigen Moment zu verankern.

 

Wie findest du das?

 

Wenn dir das sinnvoll erscheint, lade ich dich ein, diese Übung mindestens eine Woche zu machen. Und jedes Mal wenn du merkst, dass du in Gedanken verwickelt bist, die nicht förderlich sind, spielst du auf diese Weise mit ihnen herum.

 

Denk daran dies mit sehr viel Wärme, Freundlichkeit und Humor zu tun. Versuche die Possen deines Geistes mit einem Lächeln zu betrachten. Damit befreist du dich nicht nur von mehr Leid, sondern kannst auch deinen Fokus auf Fülle und Lebendigkeit des gegenwärtigen Moments ausrichten.

 

Ja, versuche dich ganz bewusst durch diese Methode von ungünstigen Gedanken zu lösen und mehr Leichtigkeit, Humor und Freude in deinen Alltag zu bringen.

 

Möge es dir gelingen.

 

 

 

 

 

 

P.S.: Erhältst du eigentlich schon regelmäßig meine “Magic-Life-News” für ein erfülltes Leben? Hier kannst du dich anmelden, um mehr Inspiration und Tipps zu erhalten: https://silviabelmonte.lpages.co/magic-life-news/.

Aber vielleicht möchtest du auch meine anderen Ressourcen nutzen?